Schöftland, aktiv gegen wachsende Abfallberge

Unter dem Begriff «Repair Café» ist ab 6 April 2019 in Schöftland ein Angebot, um die Kultur des Reparierens wieder aufleben zu lassen.
So wird etwas gegen den wachsenden Abfallberge zu getan. Egal ob Spielzeug, Mixer, oder Lieblingspullover: Altem und Defektem werden im Repair Café ein neues Leben gegeben.
Ab 6 April wird in Räumlichkeiten des Regionales Alterszentrum jeweils an einem Samstag pro Monat genäht, geschraubt und gelötet.

Wie es funktioniert
Sie bringen den defekten Gegenstand zum Repair Café. Dort wird es von ehrenamtlichen Reparaturprofis gemeinsam mit Ihnen repariert. Unsere Elektroniker reparieren Ihre defekten elektronische Geräte, eine Damenschneiderin flickt mit Ihnen alles, was sich nähen lässt und unsere Alleskönner nehmen sich Ihrer Kleinmöbel und anderen Dingen wie Spielzeuge etc. an. Alle Reparaturen sind kostenfrei (Ersatzteile ggf. zum Selbstkostenpreis). Ihre freiwillige Spende ermöglicht den Betrieb des Repair Cafés. Falls eine Reparatur im Repair Café nicht möglich oder zu aufwändig ist, werden Sie entsprechend beraten. Wenn Wartezeiten entstehen, können Sie sich im Caféteria des Alterszentrum verpflegen und mit anderen Teilnehmenden austauschen.
Das Repair Café Schöftland funktioniert in Zusammenarbeit mit der Stiftung für Konsumentenschutz, welche seit 2014 Repair Café-Initiativen in der Deutschschweiz unterstützt und fördert. Die Alterskommission der Gemeinde Schöftland, sowie die Seniorenvereinigung und Gemeinnützige Frauenverein Schöftland unterstützen das Repair-Café tatkräftig. Das Regionales Alterszentrum stellt das Repair Café kostenlos Räumlichkeiten zur Verfügung.

Keine zukünftigen Events gefunden