Innerhalb von drei Jahren, nachdem der Konsumentenschutz das erste  Repair Café lanciert hat, existieren alleine in der Deutschschweiz über  60 dieser ehrenamtlich geführten Reparaturstätten. Dieser Erfolg wird am  Samstag, 28. Oktober 2017 schweizweit gefeiert, wenn die Allianz der  Konsumentenschutz-Organisationen (Konsumentenschutz und die beiden  Organisationen aus der Romandie und dem Tessin) zum zweiten Mal in der  ganzen Schweiz zum Reparieren aufruft. Bereits haben 30 Repair Cafés  ihre Teilnahme bestätigt (Stand: Mitte September 2017) und die Hoffnung  steigt, dass der letztjährige Reparatur-Rekord gebrochen wird.

Drei Tonnen Abfall verhindert

Beim ersten Schweizer Reparaturtag reparierten knapp 30 Repair Cafés  rund 1000 Gegenstände mit einem Gesamtgewicht von drei Tonnen. Ein  grosser Erfolg, über den mehr als 40 Schweizer Medien berichteten.  Möglich gemacht wurde der Reparaturtag von 400 Menschen, die sich –  nicht nur am Reparaturtag – ehrenamtlich für die Reparaturbewegung  engagieren. Der Konsumentenschutz koordiniert auch dieses Jahr den  Reparaturtag und unterstützt die Repair Cafés in der Deutschschweiz seit  2014 tatkräftig. Dank dem zweiten Schweizer Reparaturtag und seiner  medialen Wirkung werden hoffentlich noch mehr Menschen Lust auf die  Gründung eines Repair Cafés bekommen.

Helfen Sie beim Rekord mit

In Repair Cafés werden defekte Dinge von ehrenamtlichen  Reparaturprofis gemeinsam mit den Besuchern repariert. Legen Sie Ihre  defekten Gegenstände also bereit und helfen Sie mit, den letztjährigen  Rekord am 28. Oktober 2017 zu brechen! Das Repair Café in Ihrer Nähe  finden Sie unter www.repair-cafe.ch.